Buga 2001 in Potsdam

Die Bundesgartenschau fand 2001 in Potsdam statt. Eine schöne Stadt, die ich gerne besucht habe (oben das kleine Brandenburger Tor).

Ich habe meinen Beitrag zur Hallenschau aufgebaut und die Preisrichter über die Qualität entscheiden lassen. Ergebnis nach der offiziellen Bewertung: drei Silbermedaillen und vier Bronzemedaillen.

Gepflegt habe ich meine Bonsai über sieben Tage selbst.

Lohn der Mühe: Der Staatspreis NRW für die Präsentation „Fuchsien als Bonsai“. Überreicht vom damaligen Potsdamer Oberbürgermeister Matthias Platzeck.

Staatspreis NRW 2001

Buga 2011 in Koblenz

Die Buga in Koblenz wird für mich immer besonders bleiben. Zum einen war es eine wunderschöne Ausstellung in einem sehr tollen Gelände. Zum weiteren bekam ich dort die wohl wertvollste Auszeichnung im gärtnerischen Wettbewerb, die „Große Goldmedaille“. Außerdem auch den Ehrenpreis der Deutschen Fuchsiengesellschaft.

Hier nun einige Exemplare die mir zu diesem tollen Erfolg verholfen haben.

 

Magdeburg 1999

Am 2. Juli 1999 trafen sich ca. 300 Mitglieder der Deutschen Fuchsiengesellschaft zur Fuchsienschaueröffnung auf der Buga in Magdeburg. Zeitgleich lief die Jahreshauptversammlung dieser Gesellschaft. Auch ich hatte in der Schau einen Stand mit Fuchsienbonsai. 35 unserer Exemplare brachten etwas asiatischen Flair in die Halle.

Der Zuspruch während der gesammten Schau (02- 08. Juli 99) war sehr groß, und es wurde viel fotografiert. Ausgezeichnet wurde unser Beitrag mit 2 Gold 3 Silber und 1 Bronzemedaillen.

 

IGA Hamburg 2013

        IGA Hamburg 2013

Im Sommer 2013 waren meine Fuchsienbonsai und ich auf der Hallenfuchsienschau mit dabei. Eine aufregende Vorbereitung fand dort ein tolles Finale. Mit einigen Fuchsienfreunden und Fuchsiengärtnereien wurden viele Fuchsien zusammen getragen. Alles paßte bestens und es wurde so eine sehr schöne Fuchsienschau gezaubert.

Ich denke noch oft an Hamburg……

IGA 2017 in Berlin

Die IGA 2017 ist ein voller Erfolg. Meine Kunstwerke haben einen wunderbaren Platz in der Blumenhalle gefunden, nachdem ich sie sicher von Dortmund nach Berlin gefahren habe. Unbeschadet konnte ich sie platzieren – mir ist ein Stein vom Herzen gefallen.

In der Blumenhalle hatte ich eine sehr schöne Fläche genau in der Mitte, so dass die Fuchsien-Bonsai von beiden Seiten aus betrachtet werden konnten. Natürlich wurden die Pflanzen auch von den Preisrichtern eingehend begutachtet.

Der Lohn der vielen Freizeitstunden der letzten Monate: 15 Goldmedaillen und der Ehrenpreis!

Und natürlich die vielen Fotos, die die Besucher von meinen Kunstwerken gemacht haben.

Ein paar Impessionen von der Ausstellung in der Blumenhalle:

IGA 2017 Fotogalerie